Street Notes #11: One Night in Bangkok

Exif-Daten Titelfoto: Kamera: Fujifilm X-Pro 2, Objektiv: Fujifilm XF23mmF2 R WR, ISO: 800, Brennweite: 23mm, Blende: f/7,1, Verschlusszeit: 1/60 Sek.

Okay, zugegeben war es erst Nachmittag, als ein Unwetter über die Stadt hereinbrach. Der Himmel über Bangkok verdunkelte sich schlagartig während beinahe monsunartige Regenfälle auf die Straßen niederprasselten und so als eine ungewohnte Kulisse für meine Bilder dienten.

Don Mueang…

Fujifilm X-Pro 2, XF23mmF2 R WR, ISO 1250, f/2.0, 1/1000 Sek.

… ist der Stadtteil Bangkoks, in dem wir dieses mal Unterschlupf fanden. Er erinnerte vielmehr an eine Vorstadt oder einen Randbezirk einer Großstadt. Nichts im Vergleich zu dem Bangkok, das wir vor einigen Wochen kennenlernten. Die Straßen waren schmaler und die Geschäfte und Restaurants kleiner. Alles sah etwas gemütlicher, fast schon familiär aus.

Panning Photography

Zurück zur Fotografie. Als die Regenfälle einsetzten, schnappte ich mir kurzerhand meine Kamera, einen Regenschirm und zog in Schlappen in die Dunkelheit, um mich an sogenannten „Panning Shots“ (Mitziehern) zu versuchen.

Dabei entstanden diese dynamischen, wenn auch nicht perfekten Aufnahmen der Rollerfahrer, die ein Sinnbild des thailändischen Straßenverkehrs sind. Der Fokus bei den Bildern sitzt nicht immer perfekt. Meiner Meinung nach trägt die dadurch entstehende Unschärfe sogar einen weiteren Teil zur Dynamik der Bilder bei. 

Fujifilm X-Pro 2, XF23mmF2 R WR, ISO 800, f/7,1, 1/60 Sek.
Fujifilm X-Pro 2, XF23mmF2 R WR, ISO 800, f/7,1, 1/60 Sek.

Wie entstehen Panning Shots?

Um Ergebnisse wie oben zu erzielen wird die Verschlusszeit der Kamera auf 1/60 Sekunde oder länger gestellt. Durch das Verfolgen des vorbeifahrenden Objekts mit der Kamera entsteht im Hintergrund der „Mitzieher-Effekt“. Damit das Bild nicht überbelichtet wird, empfiehlt es sich, die Blende zu schließen (z.B. auf f/8) und ggf. einen ND Filter zu verwenden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.